iPadblogzine Appicon

Mittwoch, 17. Oktober 2018

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um das iPad und digitale Kultur.

 EarPods

EarPods hero

Apples neue Kopfhörer klingen gut
und sehen ungewöhnlich aus

Meine Ohren scheinen recht Apple-kompatibel zu sein – zugegeben, ich hatte bisher keine Probleme mit den gewöhnlichen Apple Kopfhörern. Als Fanboy freut man sich ja über fast alles, was Apple so rausbringt, bei den Kopfhörern ist das etwas anders, die Dinger gehen einfach zu schnell kaputt. Man braucht sie im Apple Store nur offen in der Hand halten und schon bekommt man ein paar neue von den freundlichen Genius Mitarbeitern.
 
Ich habe die neuen EarPods nach dem iPhone-Event bestellt, drei Tage später hat Apple auch geliefert. Voller Erwartung packte ich die Kopfhörer aus, um sie für euch zu testen.
 
Klang gut – Passform miserabel (bei mir)
Ich muss nun feststellen, dass meine Ohren wohl doch nicht so gewöhnlich sind, wie allgemein angenommen. Die neuen EarPods „stecken“ zwar in meinem Ohr, ich habe aber ständig das Gefühl, sie fallen raus. Bei den bisherigen Apple „Ohrhörern“ war das definitiv nicht der Fall.
 
Die EarPods klingen hingegen wirklich gut, die Bässe sind satt, die Höhen ausgewogen – gerade bei Musik. Auch bei Podcasts klingen die Stimmen völlig o.k. und bei ein paar Skype-Telefonaten konnten mich meine Gesprächspartner auch gut verstehen. Es gibt kein Rauschen oder andere Störungen. Ich habe das Gefühl, dass das Mikrofon und die Steuerung etwas näher an den Kopfhörern platziert sind. Diese verfügen über zwei Lautsprecher pro Ohrstöpsel und liefern den Ton direkt in den Höhrkanal. Praktischerweise kann man die EarPods auch wieder in die mitgelieferte Verpackung einrollen, wenn man diese immer mitnehmen möchte.

EarPods

Fazit
Die EarPods sind hochwertig verarbeitet und sehen schick aus, keine Frage. Subjektiv wahrgenommen ist der Klang wirklich gut und besser, als bei dem Vorgängermodell. Die neuen EarPods liegen dem iPhone 5 und neuen iPods als Zubehör bei, ihr könnt sie aber auch für 29,- Euro kaufen.

Google AdSense hilft uns, dass Blogzine weiterzuführen.

3 Kommentare zu “ EarPods

  1. Dirk sagt:

    Ich finde die Earpods genial, sie sitzen viel besser in meinen Ohren als die bisherigen Kopfhörer und klingen auch deutlich besser. Der Name ist aber extrem dämlich.

  2. HAL9000 sagt:

    @Dirk: Earpods, was hat sich Apple dabei nur gedacht? Die Dinger klingen aber wirklich gut, zumal sie nicht so teuer sind wie Sennheiser, Bose und Co.

  3. Manni sagt:

    Zu den EarPods: … ich hab‘ die Dinger auch und der Klang ist tatsächlich um einiges besser, als z.B. bei den üblichen (bisher bei iPods beiliegenden) Ohrhörern.
    Allerdings halten die Earpods bei mir nicht in den Ohren und fallen bereits bei leichter Kopfneigung raus. … hab‘ wohl keine „Norm-konformen“ Ohren!?

    … zum Glück ist mir aber eine Lösung eingefallen, die bei mir prima funktioniert!
    Die Earpods halten seitdem prima, fallen selbst beim Joggen nicht raus und drücken trotzdem nicht so im Gehörgang, wie z.B. „echte“ InEars.

    Wie hab‘ ich’s gemacht?
    Nach diversen Tests mit unterschiedlichen Materialien (Watte, Knetmasse, Schaumstoff, usw.) die ich mir zusätzlich zu den Earpods ins Ohr gestopft habe, bin ich schließlich auf eine praktikable und wirkungsvolle Verbesserung gekommen. Ich hab handelsübliche „Ohropax“ mit einem Skalpell etwas gekürzt und dann mit Sekundenkleber auf die (im Ohr nach hinten zeigende) Kante der Earpods geklebt.
    Es hat schon einiger „Versuchsaufbauten“ gebraucht um die optimale Größe und die exakte Lage der „Zusatz-Gummis“ herauszufinden. Letztendlich hab ich’s aber hinbekommen und nun passen die Earpods auch in meine großen Lauscher perfekt, der Sound wurde nochmals besser (deutlich mehr Bass) und die Dinger sitzen schön fest, verursachen aber durch die sehr weichen Ohropax keinerlei zusätzliches Druckgefühl.

    Nun bin ich echt zufrieden mit den Earpods!

    Ich wollte diese ja eigentlich zurückschicken (über einen Händler bei Amazon gekauft), aber die Rücknahme wurde mir (es hieß – Kopfhörer würden aus hygienischen Gründen grundsätzlich nicht zurückgenommen) verweigert.
    Im Nachhinein bin ich froh darüber, weil die Earpods nun echt gut klingen, gut sitzen und für mich die perfekte Lösung darstellen. Damit Ihr Euch ein besseres Bild vom Umbau machen könnt, hier ein Foto: http://s14.directupload.net/images/130207/dz6nchra.jpg

    Vielleicht bin ich ja nicht der Einzige, bei dem die Earpods aus den Ohren fallen/fielen – und der eine, oder andere kann eventuell mit meinem Tipp was anfangen!?

    … Grüssla Manni
    http://www.mannis-n-bahn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
Ausprobiert: Anker Wireless Pad
SiteLock