iPadblogzine Appicon

Montag, 23. April 2018

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um das iPad und digitale Kultur.

HP TouchPad mit webOS

Das neue HP TouchPad kommt im Sommer 2011
und macht dem iPad mächtig Konkurrenz.

Die iPad-Konkurrenten bringen sich langsam in (Angriffs-)Position. Dies nehmen wir zum Anlass und beschäftigen uns erstmalig mit den potenziellen Mitbewerbern im Tablet-Markt. Nachdem Motorola das Xoom auf der CES angekündigt hat, folgte gestern HP mit der Vorstellung des HP TouchPad auf dem „Think Beyond“-Medienevent. Der Formfaktor und das Produktdesign von HPs neuem Tablet ähneln sehr stark denen des iPads. Das HP TouchPad wirkt aber, zumindest auf den Bildern, nicht ganz so elegant wie Apples iPad.

Die technischen Daten hingegen überzeugen, zumindest im Vergleich zum aktuellen iPad (Erste Generation):
– Dual-Core 1.2GHz Prozessor
– 9,7“ XGA-Display mit 1024×768 dpi Auflösung
– 1 GB Arbeitsspeicher
– Frontkamera mit 1,3 Megapixeln für Videotelefonie
– Accelerometer, Kompass und Gyroskope
– 16 GB oder 32 GB Flash Speicher
– Wi-Fi 802.11b/g/n
– 3G Variante
– Bluetooth® 2.1 + EDR A2DP stereo
– Gewicht: 740 Gramm
– Maße: 24,0 x 19,0 cm; Dicke: 13,7 mm
– MicroUSB Anschluss

Das Betriebssystem des HP TouchPad stammt ursprünglich von palm, die HP vor knapp einem Jahr übernommen hat. webOS galt stets als modernes und innovatives Betriebssystem für Smartphones – bleibt abzuwarten wie HP die neue Version 3.0 für Tablet-PCs angepasst hat. Ein interessantes Feature gab es schon zu sehen – stößt man beispielsweise das HP Pre3 Smartphone an das TouchPad, tauschen die Geräte Daten aus – eine wirklich smarte Idee. Zum Verkaufsstart des TouchPad werden eine Menge Apps und Spiele über den eigenen App Catalog angeboten.

HP bietet zusätzlich eine kleine Auswahl an eigenem Zubehör für das TouchPad, zum Beispiel ein Case, eine drahtlose Tastatur und die drahtlose Ladestation Touchstone.

Das HP TouchPad wird ab Sommer 2011 verfügbar sein, allerdings wurden auf dem Event keine Preise für die beiden Varianten genannt. HP kündigt das Tablet auch auf der deutschen Webseite an – man kann also davon ausgehen, dass es auch hierzulande erhältlich sein wird.

Link: Produktwebsite

Bildmaterial:hp.com und palm.com

Google AdSense hilft uns, dass Blogzine weiterzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
Ausprobiert: Anker Wireless Pad
SiteLock