iPadblogzine Appicon

Freitag, 14. Dezember 2018

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um das iPad und digitale Kultur.

twelve south Compass

Wir waren auf der Suche nach einem kleinen unauffälligen Ständer für das iPad. Schick und portabel sollte er sein.

Das Angebot schien anfangs gar nicht so groß zu sein und schnell fanden wir den Compass von twelve south. Nach etwas Wartezeit (cirka 6 Wochen) brachte uns der Postbote das ersehnte Teil dann auch endlich. Beim Auspacken schon der erste „Ja“-Effekt – so habe ich mir das vorgestellt. Klein, leicht, handlich und super schick. Das iPad kann im Hoch- und Querformat aufgestellt werden – das ist mir sehr wichtig, denn ich verwende das iPad zu 85% im Querformat. Der dreibeinige Compass ist durchaus stabil und hinterlässt einen sehr wertigen Eindruck. Im Vergleich zu seiner zierlichen Form ist er vergleichsweise „schwer“ und überrascht mit ausreichend Stabilität. Den Neigungswinkel kann man nur marginal verstellen und ich hätte mir die Position des iPads etwas steiler gewünscht, aber das ist ein subjektiver Eindruck.

Etwas instabiler wird der Compass wenn man ihn in den flachen „Schreibmodus“ stellt. Sobald ich beim Schreiben an die unteren Ecken stoße kippelt er schon mächtig. Das iPad bleibt aber stets auf dem Compass liegen.

Fazit:
Zusammen mit der kabellosen Apple Tastatur ergibt sich ein schicker kleiner ultramobiler Arbeitsplatz. Der Compass bietet ausreichend Stabilität und Dank der Gummierung an den Auflageflächen verkratz das iPad auch nicht. Kaufempfehlung!

Preis: ab 35 EUR (zum Beispiel bei Amazon.de)
Link: twelve south » Compass

Google AdSense hilft uns, dass Blogzine weiterzuführen.

1 Kommentar zu “twelve south Compass

  1. dvf sagt:

    Das Ding ist wirklich cool, habe ich schon ne ganze Weile im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
Ausprobiert: Anker Wireless Pad
SiteLock