iPadblogzine Appicon

Montag, 20. August 2018

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um das iPad und digitale Kultur.

iOS 6 kommt im Herbst

Ein neues Jahr – eine neue iOS-Version, das kennen wir schon von Apple. Im Herbst ist es wieder so weit und Apple wird iOS 6 veröffentlichen. Auf der WWDC gab es gestern Abend schon mal einen Ausblick auf das kommende Betriebssystem für iPad, iPhone und iPod touch.
iOS Feature
200 neue Features sollen es werden, gefühlt ist es aber eher eine sanfte Evolution bestehender Funktionen und Apps.

Siri kommt auf das iPad 2 und das neue iPad und kann jetzt Apps öffnen und Post für Facebook und Twitter senden – ganz nett.

Facebook wird jetzt systemweit unterstützt, das kennen wir schon von Twitter. Kalender- und Kontaktdaten aus Facebook können in die iOS-Apps integriert werden.

Mit iOS 6 kann man jetzt Bilder über den Fotostream mit Freunden teilen. Das wird bestimmt ein ganz nettes Feature und erinnert stark an Instagram. Die „gesharten“ Bilder erscheinen in iPhoto auf dem Mac oder in der „Fotos“ App auf dem iOS Gerät oder im Web. Freunde können die Fotos kommentieren und „liken“. Nichts Revolutionäres!

Safari kann in iOS 6 die Tabs über iCloud synchronisieren. Auf dem iPhone bietet Safari eine Full-Screen-Ansicht für den Landscape-Modus, warum das auf den Landscape-Modus beschränkt ist bleibt mir rätselhaft. Die Reading-List kann jetzt auch offline genutzt werden, ich dachte das geht jetzt schon.

FaceTime funktioniert jetzt auch über das Mobilfunknetz. Ob da die deutschen Mobilfunkbetreiber mitmachen, bleibt abzuwarten. Die Idee ist auf jeden Fall sehr cool und könnte bei mir jede Menge Kosten sparen.

Mit iOS 6 kommen auch ein paar neue Telefon-Features auf das iPhone. Man kann den eingehenden Anruf mit einer iMessage ablehnen oder sich an den Anruf erinnern lassen. Ganz nett ist noch das neue „iPhone Suche“-Feature: Man kann das iPhone mit einer Code-Sperre schützen und eine Nachricht mit Rufnummer an das gelockte iPhone senden. Der ehrliche Finder kann dann vom Lockscreen aus anrufen.

Ach so – ja, Maps ist neu. Apple verbannt Google Maps vom iPad und iPhone und integriert eine eigene Map-Lösung. Da ich das Feature aber nie nutze, interessiert mich das nicht besonders. Alle Infos zu den neuen Maps gibt es bei Apple.

Sobald iOS 6 verfügbar ist werden wir es ausführlich für euch auf dem iPad testen.

Google AdSense hilft uns, dass Blogzine weiterzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
Ausprobiert: Anker Wireless Pad
SiteLock