iPadblogzine Appicon

Sonntag, 21. April 2019

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um das iPad und digitale Kultur.

Moom: Fenstermanager für macOS

Ein Fenstermanager ist praktisch, fehlt aber leider in macOS
macOS ist wohl das beste Betriebssystem für Personal Computer und Apple steckt schon jede Menge Features und Apps in das Betriebssystem der Macs. Ein wirklich nützliches Feature fehlt aber: Fenster schnell in definierten Größen und Positionen zu platzieren. Ein Fenstermanager eben.

Optionen Moom Fenstermanager

Für euch getestet: Moom für macOS

Wir haben den Fenstermanager Moom schon länger im Einsatz und irgendwie nie daran gedacht mal ein Review darüber zu schreiben. Die Nutzung des Fenstermanagers ist eben schon so selbstverständlich, dass man denkt er gehört einfach zu macOS dazu.

Moom kann Fenster zoomen und snappen

Moom kann die Fenster im Finder und von Apps in verschiedene Größen zoomen, bspw. 1/3 der Bildschirmgröße oder quadratisch und sie anschließend an definierte Positionen am Bildschirm platzieren. Ihr könnt das über Tastenkombinationen festlegen, die grüne Fenster-Taste nutzen oder die Fenster einfach an den Rand eures Bildschirms ziehen. Moom macht dann Magie.

Moom Fenster snappt in Position

Moom ist ziemlich vielfältig

Ihr könnt in der Custom Einstellung verschiedene Fenstergrößen selbst definieren und die Position der einzelnen Größen auf dem Bildschirm festlegen. Dazu wählt ihr auf dem kleinen Grid einfach die Fenstergröße, die ihr sinnvoll findet. Ihr könnt euch so auch eigene Fensterlayouts zusammenstellen und diese als Window Layout Snapshot speichern.

Moom sitzt praktischerweise in der macOS Menüzeile, kann aber auch im Dock abgelegt werden oder ganz versteckt im Hintergrund laufen.

Moom im Mac App Store

Moom (Affiliate Link) gibt es im Mac App Store für aktuell 10,99 € und ist kompatibel ab OS X 10.8.

Diesen Artikel solltet ihr auch lesen
Teaser Office 365

Microsoft Office 365 im Mac App Store

macOS, Mac App Store, MacBook Pro, MacBook Air
Google AdSense hilft uns, dass Blogzine weiterzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
Getestet: nonda USB-C Adapter
SiteLock