iPadblogzine Appicon

Dienstag, 20. November 2018

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um das iPad und digitale Kultur.

Kindle Fire

Kindle Fire
Amazon präsentiert den Kindle Fire, ein neues 7-Zoll Multi-toch Tablet auf Android-Basis. Irgendwie kommt einem das Tablet aber jetzt schon vertraut vor – der Kindle Fire ähnelt äußerlich RIMs PlayBook. Das ist auch kein Wunder, gebaut wird es vom selben Zulieferer. Der Preis des Kindle ist dagegen wirklich attraktiv: 199 US-Dollar kostet das Tablet in den USA, leider auch nur dort, ob es ebenfalls in Deutschland oder Europa erhältlich sein wird ist noch unklar.

Das Amazon Tablet wurde als der iPad-Killer angepriesen, die Hardware des Kindle Fire kann allerdings kaum mit Apples aktuellem iPad mithalten. Der Formfaktor mit 7-Zoll mag für einige interessant sein, ich persönlich finde es aber zu klein und 8 GB Speicherplatz reichen gerade mal für ein paar Apps und Magazine. 3G unterstützt das Gerät ebenfalls nicht, man ist also unterwegs auf WLAN-Hotspots angewiesen. Welche Android Version auf dem Kindle läuft sagt Amazon offiziell nicht, gerüchteweise ist es das alte Android 2.x mit einem angepassten User Interface.

Amazons umfangreiches Software- und Medienangebot macht es wohl eher zu einem Android-Tablet-Killer, denn kein anderer iPad-Konkurrent hat auch nur annähernd ein vergleichbares Eco-System.

Link: Amazon US-Website mit Kindle Fire Informationen

Google AdSense hilft uns, dass Blogzine weiterzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
Ausprobiert: Anker Wireless Pad
SiteLock