iPadblogzine Appicon

Montag, 17. Dezember 2018

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um das iPad und digitale Kultur.

Besser lesen auf dem iPad

Der SPIEGEL aktualisiert seine iPad App und verspricht mehr Lesespaß.

SPIEGEL AppMit der neuen Version kommen Bildergalerien, mehr Videoinhalte, interaktive Infografiken und eine Volltextsuche auf das iPad. Die Reader App ist nun deutlich besser an die Bedienmöglichkeiten des iPads angepasst und zeigt, dass Editorial Design für digitale Magazine mehr bieten muss, als eine PDF-Version mit Zoomfunktion auf Endgeräte zu portieren.

Die Preispolitik des Verlages hat sich mit der neuen App allerdings nicht verbessert. Die einzelne digitale Ausgabe des Spiegels kostet weiterhin 3,99 EUR und ist damit teurer als die Printausgabe.
Zitat spiegel.de: «Sie wundern sich über diesen für den SPIEGEL ungewöhnlichen Preis? Im iTunes-Store von Apple sind Preise für Anbieter nicht frei wählbar.»

Der Spiegel rechtfertigt dies mit Apples App Store Politik, was wir nicht wirklich nachvollziehen können. Es gibt verschiedene Preisstufen für Apps, die unter den 3,99 EUR liegen.

Link: DER SPIEGEL – SPIEGEL Verlag* *Affiliate Link

Google AdSense hilft uns, dass Blogzine weiterzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
Ausprobiert: Anker Wireless Pad
SiteLock