iPadblogzine Appicon

Dienstag, 15. Juni 2021

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um iPad und digitale Kultur.

iPadOS 14.5

Endlich ist das lang erwartete Update auf iPadOS 14.5 da. Und damit auch die, bei einigen Entwicklern ungeliebte, Einstellung zur Kontrolle der Privatsphäre in Apps.

iPadOS 14 App Icon
iPadOS 14.5 verspricht mehr Kontrolle der Privatsphäre.

iPadOS 14.5: Features und mehr Kontrolle

Das aktuelle Update auf iPadOS 14.5 und iOS 14.5 bringt Apple Watch Nutzern ein nettes Feature auf die Geräte. Nun kannst du dein iPhone auch mit deiner Apple Watch entsperren, wenn das Entsperren mit Face ID fehlgeschlagen ist. Diese Option kannst du auch in der Face ID & Code Einstellung deaktivieren, falls du weiterhin lieber zur Codeeingabe aufgefordert werden möchtest.

Wähle deine Siri Stimme

Apple gendert nun verstärkt, in iOS 14.5 hat Siri keine voreingestellte Stimme mehr. Nutzer:innen können die Stimme, die mit ihnen sprechen soll nun bei der Ersteinrichtung des iPad oder iPhone auswählen.

Screen der "Do not track" Funktion
Abfrage der Privatsphäre-Einstellungen in Apps

Apple verspricht mehr Privatsphäre

Jetzt wird es kontrovers. Apps müssen seit dem Update nun per Opt-In-Methode die Erlaubnis einholen, wenn sie deine Daten zu Werbezwecken verfolgen und dann mit anderen Unternehmen teilen wollen. Das klingt zunächst mal gut. Bei mir hat allerdings bisher keine App nachgefragt.

Datenschutz in der Einstellungen App

In der Einstellungen App kannst du im Tab Datenschutz > Tracking deine Einstellungen prüfen und ändern. Einige Entwickler, wie bspw. Facebook, stört diese Funktion gewaltig. In der Vergangenheit hat Fb das angekündigte Feature massiv kritisiert haben. Na klar, denn nun fällt es deutlich schwerer, Daten der Nutzer zu sammeln und auszuwerten.

Ein bisschen App-polishment und neue Emojis

Neue Folgenseite in der Podcast App

Apple überarbeitet die Podcast App in iOS und iPadOS 14.5. Die Podcasts bekommen eine neue Folgenansicht mit größerem Titelbild spendiert. Das sieht zunächst mal schick aus und soll wahrscheinlich Spotify-Nutzer abholen, einen wirklichen Mehrwert für mich als Hörer sehe ich nicht. Die Download-Anzeige hingegen ist schrecklich klein, dass man kaum mehr erkennt, ob der Download läuft. In Apple Music kannst du nun Lyrics über die Nachrichten App teilen.

Neue Emojis in iPadOS 14.5

In einem großen Punktupdate dürfen natürlich neue Emojis nicht fehlen. Diesmal ist die Anzahl allerdings überschaubar. Gesicht mit Spiralaugen wird vermutlich mein häufigstes Emoji in Konversationen.

Weniger Bugs 🐛

Neben den neuen Features behebt Apple auch ein paar Probleme in iPadOS 14.5. Safari zeigt wieder zuverlässig iCloud-Tabs. Der automatisches Wechsel leitet AirPods nun nicht mehr an das falsche Gerät und gelöschte Nachrichten werden nun nicht mehr in der Spotlight-Suche auftauchen.

Das Softwareupdate installierst du wie gewohnt „Over the Air“ auf deinem iPad unter Einstellungen App > Allgemein > Softwareupdate. 

Einen Überblick zu allen iOS 14 Softwareupdates kannst du auf Apples Supportseite nachlesen: Informationen zu iPadOS 14-Updates.

Diesen Artikel solltest du auch lesen
Vorder- und Rückseite des AirTag

AirTag: das Next Big Thing ist da

Apples Bluetooth-Tracker ist eine weitere Hardwarekategorie.
Zurück icon
Category icon
Vor icon
Google AdSense hilft uns, dass Blogzine weiterzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
👓 Neu: AirPods Pro
SiteLock