iPad Pro 2024 – iPadblogzine
iPadblogzine Appicon

Donnerstag, 13. Juni 2024

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um iPad und digitale Kultur.

iPad Pro 2024

Das neue iPad Pro 2024 ist da. Und was soll ich sagen, wow! Nach gut 1,5 Jahren aktualisiert Apple das Pro-Tablet und erschafft das Masterpiece. Die neue iPad Pro Generation ist unglaublich dünn und hat trotzdem die Leistung eines Notebooks.

TL;DR

OLED Display • M4 SoC • 11″ und 13″ Display • bis zu 16 GB RAM

Factsheet iPad Pro 2024
Factsheet iPad Pro (apple.com)

iPad Pro 2024: OLED-Display und unglaublich dünnes Gehäuse

Apple hat mit der neuen iPad Pro Generation wirklich ein Masterpiece an Tablet-Hardware erschaffen. Das Gehäuse ist dünner und leichter geworden. Das 11er iPad Pro ist 5,3 mm dünn und wiegt 444 g. Das 13er iPad Pro ist mit 5,1 mm nochmals dünner und wiegt 579 g.

Abmessungen11″ Pad Pro13″-Zoll“ iPad Pro
Höhe249,7 mm281,6 mm
Breite177,5 mm215,5 mm
Tiefe5,3 mm5,1 mm
Gewicht (Wi-Fi)444 g579 g
OLED-Display Auflösung2420 x 1668 px
264 ppi
2752 x 2064 px
264 ppi

Erstmals überhaupt gibt es ein OLED-Display im iPad

Das iPad Pro gibt es weiterhin in zwei Größen mit 11-Zoll und 13-Zoll Display. Neu ist allerdings die Displaytechnologie: erstmals verbaut Apple in beiden Tabletmodellen ein OLED-Display, um genau zu sein besteht das Ultra Retina XDR Display aus zwei OLED-Panels übereinander. Ganz applelike: Tandem OLED. Dadurch leuchtet das Display im iPad Pro mit bis zu 1.600 Nits Helligkeit bei HDR-Inhalten. Das neue iPad Air schafft hingegen gerade einmal 600 Nits und ist durchaus auch ein klasse Display.

Bildquelle: apple.com

Das Display hat weiterhin eine Antireflex-Beschichtung und ProMotion Technologie mit 120 Hz. Als Build-to-Order Option kannst du das iPad Pro Display jetzt mit Nanotexturglas bestellen, das geht aber nur ab 1 TB Speicher – warum auch immer.

Der erste Apple M4 Chip wird im iPad verbaut

Apple verbaut im iPad Pro den neuen M4 SoC (System on a Chip) und das ist das erste Mal überhaupt, dass der neue Prozessor zum Einsatz kommt. Den M4-Chip gibt es in zwei Varianten als 9-Kern CPU mit 10-Kern GPU (Grafikprozessor) und 8 GB RAM und als 10-Kern CPU mit 10-Kern GPU mit 16 GB RAM.

M4 ChipM4 Chip (ab 1 TB Speicher)
Prozessor (CPU)9 Kerne10 Kerne
Grafikprozessor (GPU)10 Kerne
Hardware beschleunigtes Raytracing
10 Kerne
Hardware beschleunigtes Raytracing
Neural Engine16 Kerne16 Kerne
RAM8 GB16 GB
Speicher­bandbreite120 GB/s120 GB/s

Der M4-Chip im iPad Pro bietet Notebook-Leistung bei einem sehr effizienten Energieverbrauch. Es ist schon irgendwie verrückt, dass Apple einen neuen Prozessor zunächst im iPad verbaut.

Kleine Detailverbesserungen und bekannte Ausstattung

Apple stattet das Basismodell des iPad Pro 2024 mit 256 MB Speicher aus. Du kannst noch die weiteren Speicheroptionen mit 512 MB, 1 TB und 2 TB wählen. 🔗 Bei den beiden größeren Speichervarianten erhältst du dann automatisch den 10-/10-Kern M4 Chip und 16 GB RAM. Das Pro-Tablet hat weiterhin nur einen USB-C Anschluss mit Thunderbolt (USB 4.0) Support. Wenn du also mehrere Geräte an das iPad Pro anschließen möchtest, benötigst du weiterhin einen Hub. Bei den Farben kannst du zwischen Space Schwarz und Silber wählen.

Die 12 Megapixel Frontkamera mit ƒ/2.4 Blende, 2-fach Zoom und Folgemodus ist nun auch auf die Längsseite gewandert. Das macht in Verbindung mit einer externen Tastatur auch wirklich Sinn. Bei der Rückkamera verbaut Apple nun eine 12 Megapixel Weitwinkel-Kamera mit ƒ/1.8 Blende und 5-fach Digitalzoom und LiDAR Scanner. Allerdings verzichten sie auf die Ultraweitwinkel-Kamera aus dem Vorgängermodell. Und auch bei den Mikrofonen streicht Apple, das neue iPad Pro hat zwar weiterhin 4 Audio-Lautsprecher aber nur noch 4 Mikros. Das iPad Pro entsperrst du mit Face ID, leider verzichtet Apple weiterhin auf einen Touch ID Button, wie beim iPad Air. Beim WLAN- und Mobilfunk-Chip bleibt Apple sich auch beim iPad Pro 2024 treu und verbaut WLAN 6E, Bluetooth 5.3 und den bekannten LTE-Chip.

Neues iPad: neues Zubehör, das kennen wir doch von Apple

Eine neue iPad Generation bedeutet bei Apple auch immer neues Zubehör. Die Gerüchte um ein neues Magic Keyboard und Apple Pencil Pro haben sich bewahrheitet. Für das neue iPad Pro 2024 gibt es ein spezielles Magic Keyboard aus Aluminium mit Funktionstasten-Leiste und einem größeren Trackpad aus Glas mit haptischem Feedback. Das iPad haftet weiterhin magnetisch Keyboard und lässt sich stufenlos verstellen. Das Magic Keyboard für das iPad Pro gibt es in den Farben weiß und schwarz und kostet happige 349,- Euro.

Quelle: apple.com

Die Preise sind leider auch Pro

Nach allem Hype um das neue iPad Pro 2024 folgt nun die Ernüchterung: die Preise. Klar, das Tablet ist ein Masterpiece und die Preise dann leider auch.

11″ iPad Pro 2024 • 256 GB • Wi-Fi 1.199 €
11″ iPad Pro 2024 • 256 GB • Wi-Fi + LTE1.449 €
13″ iPad Pro 2024 • 256 GB • Wi-Fi 1.549 €
13″ iPad Pro 2024 • 256 GB • Wi-Fi + LTE1.799 €
Magic Keyboard für iPad Pro349 €
Diesen Artikel solltest du auch lesen
iPad in 4 neuen Farben

Das neue iPad

Endlich mit All-Screen Display
Teaser iPad Pro 2024

Erstmals gibt es ein 11" und 13" iPad Air und eine echte Überraschung beim Speicher.

Category icon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
👓 Neue iPad Pro 2022 Modelle