iPadblogzine Appicon

Sonntag, 29. Januar 2023

iPadblogzine ist ein Blog und Magazin rund um iPad und digitale Kultur.

Das neue iPad (2022)

Nun also doch. Apple stellt in diesem Jahr das neue (normale) iPad 10. Generation vor. Kein Warten bis in den Frühling, sondern in der Vorweihnachtszeit gibt es das rundum neue iPad. Naja, nicht ganz rundum neu. Das iPad 2022 hat eine Menge Vorteile, aber eben auch einen gravierenden Nachteil.

TL;DR
10,9″ All-Screen Gehäuse • USB-C • Touch ID • 4 Farben 👍🏻 A14 Chip 👎🏻

Neue iPad Features
Das neue iPad: nun auch All-Screen Design und mehr Farben

Das neue iPad ist gut, enttäuscht aber in einem Punkt

Ich bin ein iPad-Fan. Klar, sonst gäbe es diesen Blog nicht. Ich hatte das erste Pad, das erste iPad mini, das erste iPad Pro. Und ich war immer fasziniert. Beim neuen iPad 2022 bin ich allerdings hin- und hergerissen.

iPad mit Magic Keyboard Folio
iPad mit All-Screen Design

Was ist gut? All-Screen Gehäuse und Liquid Retina Display

Endlich bekommt das (normale) iPad nun das All-Screen Gehäusedesign. 💯 Gute Entscheidung von Apple, denn das bisherige iPad-Design mit den beiden dicken Rahmen wirkt zuletzt doch schon sehr in die Jahre gekommen. Die Displaygröße ist mit 10,9-Zoll gleich groß geblieben und das ist schon o.k. Das Retina-Display löst mit 2360 x 1640 Pixeln bei 264 ppi auf und kann 500 Nits SDR Helligkeit. Das sind alles durchaus gute Werte und vergleichbar mit dem iPad Air oder 11″ iPad Pro Display. Apple spart im günstigen iPad an der fettabweisenden Beschichtung, unterstützt nur den sRGB Farbraum und verbaut das Display nicht vollständig laminiert. Dadurch ist es etwas weiter vom Glas entfernt, das sieht man aber nur im direkten Vergleich mit den anderen iPads. Ein wirklicher Nachteil ist das Display also nicht. Das iPad unterstützt weiterhin den Apple Pencil 1. Generation. Laden musst du ihn nun über einen Adapter. Warum? Die Auflösung liest du im nächsten Absatz.

Touch ID Sensor
Touch ID Sensor

Zum ersten Mal verbaut Apple im günstigen iPad jetzt auch USB-C. Allerdings ist der neue Anschluss nicht sonderlich schnell und überträgt weiterhin, wie der Lightning Port die Daten mit 480 Mbit/s. Das neue iPad Air mit USB-C schafft hingegen 10 Gbit/s am USB-C Anschluss. Den Apple Pencil könnt ihr am iPad nun also nicht mehr laden, denn der ist weiterhin mit dem Lightning-Port ausgestattet. 🤦🏻‍♂️ Mit 477 Gramm ist das neue iPad im 11-Zoll-Geräte-Vergleich das schwerste Apple Tablet. Die oberen Taste ist beim neuen iPad ebenfalls mit dem Touch ID Sensor ausgestattet.

Die Frontkamera verbaut Apple nun auf der längeren Seite. Das macht durchaus Sinn, denn die Tablets werden wohl meist im Querformat genutzt. In der Vorderseite steckt eine Ultraweitwinkel-Kamera mit 12 Megapixeln und ƒ/2.4 Blende. Die Kamera unterstützt den Folgemodus, dadurch schwenkt und zoomt die Kamera mit, wenn du dich bewegst.

Was ist nicht gut? Der A14-Chip, 4 GB RAM und der Preis

Apple verbaut im neuen iPad den A14-Chip. Die 6-Kern-CPU steckt auch im iPhone 12 und iPad Air 2020. Zwar erweitert Apple den RAM auf 4 GB, trotzdem ist die CPU im iPad gut 2 Jahre alt. Im selben Jahr hat Apple den M1-Chip veröffentlicht und 1 Jahr später mit dem M1 Pro, M1 Max und M1 Ultra eine ganze Reihe weiterer SoC auf dessen Basis. Apple hätte sicherlich auch einen neuen „abgespeckten“ M1-Chip speziell für das günstige iPad produzieren können. Klar ist der A14 ein ordentlicher Prozessor, aber in 4-5 Jahren sieht das vermutlich etwas anders aus. Und iPads werden nun mal deutlich länger genutzt als iPhones. Im aktuellen iPad Air werkelt beispielsweise der M1 und im iPad Pro aus 2021 auch.

Auch bei den Lautsprechern hat sich nichts verändert. Weiterhin tönt es nur aus zwei Lautsprechern im neuen iPad.

Ohje, der Preis steigt. Das kennen wir von Apple, war beim iPad aber auch schon mal anders. Schaut mal im Online Store vorbei.

iPad 2022 (10. Generation)Apple Online Store
iPad 10,9″ • 64 GB • WiFi 579 €
iPad 10,9″ • 64 GB • WiFi + 5G779 €

Du hast die Wahl: Speicher und Farben

Beim Speicher kannst du zwischen 64 und 256 GB Flash SSD wählen. Das iPad 10. Generation gibt es jetzt in neuen Farben: Blau, Pink, Gelb und Silber stehen dir zur Auswahl. Und neben dem neuen WLAN 6-Standard gibt es das iPad auch mit Wi-Fi und 5G-Mobilfunk.

Magic Keyboard Folio
Magic Keyboard Folio für iPad 10. Generation

Neues iPad: neues Zubehör bitte

Für das neue iPad hat Apple auch gleich eine neue Tastatur im Zubehörangebot. Das Magic Keyboard Folio ist nur mit dem neuen iPad kompatibel. 🤨 Für die weiße Tastatur mit Hülle möchte Apple stolze 299 Euro. Angebot klingt anders. Das Magic Keyboard und Smart Keyboard Folio passen beide leider nicht an das neue iPad. Ist klar Apple. 😉

Fazit 🤔

Lohnt sich das iPad 2022? Ich bin von diesem iPad nicht ganz überzeugt. Der A14-Chip und die 4 GB RAM sorgen bei mir für Zweifel. Auf lange Sicht lohnt sich die bessere Hardware des iPad Air. Klar ist aber auch, wenn der Geldbeutel den Aufpreis zum iPad Air nicht zulässt, ist das iPad 2022 halt immer noch ein gutes Tablet. Vermutlich sogar ein sehr gutes.

Habt ihr eine Meinung zum neuen iPad? Schreibt uns in die Kommentare. 👇🏻

Diesen Artikel solltest du auch lesen
iPad Air screen

iPad Air 2022

Vermutlich das beste iPad
Teaser Das neue iPad (2022)

Das nächste große iPadOS Update überrascht.

Category icon
Teaser Das neue iPad (2022)

Kurz und knapp: iPadOS 16.1.1 schließt zwei Sicherheitslücken

Google AdSense hilft uns, dass Blogzine weiterzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

iPadblogzine.de respektiert Menschen und Marken. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!

iPadblogzine (@ipadblogzine)
👓 Neu: AirPods Pro
SiteLock